Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 23. Juli 2014

Von der Süße der Unlust

UNLUST - Welcome!

Was wird das denn jetzt? Ein Willkommen an die UNLUST?

Genau!

Hast Du schon einmal darüber nachgesonnen?
UNLUST - ein willkommener Gast auf Deiner Lebensbühne: wie mag das sein?

Ungewöhnlich!

Ja! In jeder Hinsicht!
Die gewohnten Vorstellungs- und Fühl-Horizonte sind eingeladen, sich auszudehnen.

Genau! Darum geht es - immer und immer wieder: die Erweiterung unseres Gewohnheitskorsetts...

Die Süße der UNLUST

Was kann das sein?
Wie kann uns UNLUST dienen?

Nun zunächst einmal: sie ist eine Energieform unter vielen anderen.
Dadurch, dass wir diese Ausdrucksform meist negativ bewerten und ablehnen, gehen wir in Widerstand mit dem, was in diesem Moment auf unserer Lebensbühne geschieht.

Widerstand (ebenfalls eine weitere Ausdrucksform von Energie) hat eine Aus-Wirkung auf unsere Körperchemie.
Unsere Zellen ziehen sich zusammen, es geschieht eine "Aufrüstung" im Körper-Seele-Feld.
Alarmbereitschaft! Hier muss verteidigt werden!

Ist dies eine natürliche Bewegung in uns?
Oder folgen wir Konditionierungen, die sich durch ewiges Training nur "natürlich anfühlen"?

Wer sagt denn, dass UNLUST negativ bewertet werden möchte?

Wie wäre es, UNLUST einmal als eine wertvolle Energiequelle, ja als Ressource, zu betrachten?

Wie ist das denn möglich?

Nun!

UNLUST zeigt mir, dass aktuell Freude und Lust abhanden gekommen sind.

Wate ich möglicherweise in abgestandenen Gewohnheitsgewässern?
Gewässer, die fern ab liegen von Inspiration, Lust und Freude am Jetzt?
Kann ich hier eine Gelegenheit erkennen, wach zu werden?

Wie schmeckt Dir diese neue Kost?
Kannst Du die Süße in der UNLUST riechen?
Spürst Du ihre Verlockung?

Aufregend, nicht wahr?!

ACHTUNG!
Es gibt eine Spur, die es auf alle Fälle zu prüfen gilt.
Ganz besonders für Menschen, die ihrem Herzen immer mehr folgen, ihrer ureigenen Schöpfungskraft zur Geburt verhelfen.

Bist Du, UNLUST, eine graue, getarnte Blockade... etwas, das mich von meinem Erblühen abhalten will?

Oder bist Du der weise Teil in mir, der mir zeigen möchte: Probier mal eine andere Fährte, lass locker und löse Dich von dem, in das Du Dich gerade verbissen hast?


Es ist sehr wesentlich, die Feinheiten dieser Spur wahr zu nehmen.
Jede Person ist hier ganz eigen und kann nur selbst die eigene Mechanik erforschen.

Immer dann, wenn Neues sich Bahn durch uns brechen möchte, will der Verstand diese frische Kraft ausbremsen; will "auf Nummer sicher gehen". Das bedeutet jedoch meist, sich innerhalb der eigenen Komfortzone aufzuhalten.

Und dann begegnest Du ihr wieder - eher früher als später:

UNLUST

Der Kreis schließt sich, alt vertraut - wenn Du es erlaubst.

Du wählst!

Oder:

Es öffnet sich ein Gelegenheitsfenster - wenn Du diese Erfahrung wählst!

Hindurch gehen fordert Deinen Mut heraus - Freude und Lust am Leben locken.



Du bist frei! Kein "Richtig oder Falsch" - eben eine Erfahrung!

So schmeckt die Süße der UNLUST!

Guten Genuss :))






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen